Standesamtkleider

In unserer Standesamtkollektion findet Ihr überwiegend schlichte Brautkleider, die nicht sehr ausladend sind. Anders als bei einer kirchlichen oder freien Trauung bevorzugen Bräute bei der Standesamt Trauung eher ein schlichtes Brautkleid zu tragen. Auch kurze Brautkleider sehen wir immer mehr auf standesamtlichen Trauungen. Absolut im Trend seid Ihr mit Zweiteilern oder Hochzeitsjumpuits. Wichtig ist, dass Du Dich in Deinem Standesamtkleid wohl fühlst.

Standesamtkleider im Vergleich mit kirchlichen Brautkleidern

Standesamtkleider sind meistens etwas schlichter als die Brautkleider für die kirchliche oder freie Trauung. Ein fallender Rock ist hierbei am beliebtesten. Für die Hochzeit im Standesamt wird auch gerne ein kurzes Kleid gewählt. So hebst Du Dir den großen Auftritt in dem „großen, weißen Brautkleid“ bis zur freien/kirchlichen Trauung auf. Immer mehr Bräute möchten auch bei einer standesamtlichen Hochzeit nicht auf ein langes, weißes Kleid aus wunderschöner Spitze verzichten. Gerade wenn keine kirchliche Hochzeit geplant ist, möchten sie sich trotzdem wie eine Prinzessin fühlen und entscheiden sich dann für ein großes Brautkleid fürs Standesamt. Möchtest Du aber im Standesamt nicht das klassische Hochzeitskleid tragen, kannst Du auf alternative Schnitte zurückgreifen. Ein edles Etuikleid, ein Jumpsuit oder ein Zweiteiler passen ebenfalls zum Flair des Standesamtes.

Brautkleid für das Standesamt

Wenn Du bereits zu Deiner kirchlichen Trauung ein weißes Brautkleid trägst, kannst Du gerne wieder ein weißes Brautkleid für das Standesamt wählen, oder Du entscheidest Dich für ein Brautkleid in rosé oder blush Tönen. Wenn Du lieber ein langes Kleid anstelle eines kurzen oder knielangen Brautkleides tragen möchtest, ist das natürlich auch möglich. Ein langes, schlichtes Kleid mit romantischen Details und Spitze passt perfekt zur standesamtlichen Trauung. Wenn Du Dir noch unschlüssig darüber bist, was Du für die standesamtliche Trauung tragen möchtest, besuche uns gerne im Hochzeitshaus-Boos, und wir stehen Dir gerne beratend zur Seite.

Eine standesamtliche Trauung unterscheidet sich wenig von der traditionellen, kirchlichen Hochzeit. Eine malerische Atmosphäre, Deine Lieben sitzen in der ersten Reihe und vor Aufregung kannst Du vorher kaum schlafen. Deshalb solltest Du bei der Wahl des Standesamtkleids nicht weniger kritisch sein! Wie Du aus der riesigen Auswahl an Standesamtkleidern für Dich das Richtige findest, verraten wir Dir Schritt für Schritt. An erster Stelle spielen die Umstände eine große Rolle: Wo liegt Dein Standesamt genau? In einem modernen Gebäudekomplex? In einem traditionellen Fachwerkhaus oder einem pompösen Schloss? Wenn Du vor dem jeweiligen Amt stehst, solltest Du Dich in Deinem Kleid wohlfühlen.

Der passende Stil für Standesamtkleider

  1. Bist Du eher die klassische Braut? Dann ist ein edler Hosenanzug oder ein Jumpsuit vielleicht das Passende für Dich. Auflockern kannst Du diesen Look mit stilvollen Accessoires und High Heels.

  2. Die lässige Braut kleidet sich gern sportlich und leger. Wenn Du Dich locker und natürlich am wohlsten fühlst, solltest Du auch bei Deinem Standesamtkleid darauf achten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kurzen Standesamtkleid?

  3. Möchtest Du alle Blicke auf Dich ziehen? Dann sollte Dein Standesamtkleid etwas Außergewöhnliches sein! Viel Tüll, ausgefallene Accessoires und asymmetrische Schnitte lassen Dich garantiert im Rampenlicht erscheinen.

  4. Bist Du romantisch veranlagt und wünschst Dir eine märchenhafte Traumhochzeit? Dein Kleid sollte feminin und mit vielen Details versehen sein. Pastellfarben, mit viel Spitze und süßen Verzierungen.