Hochzeit und die Kosten

Wenn die Hochzeitsglocken läuten und das Brautpaar zum Traualtar schreitet, geht ein Traum in Erfüllung. Bis zu diesem Moment, das muss leider gesagt werden, vergehen allerdings aufregende und oftmals stressige Monate. So schön wie eine Hochzeit und deren Planung auch ist, die Kosten hierfür dürfen nicht aus den Augen verloren werden.

Günstige Hochzeit

Wirklich günstig ist keine Hochzeit. Allerdings gibt es Möglichkeiten und Wege, diesen Tag weniger aufwendig zu gestalten, sodass sich die Kosten im Rahmen halten. Es kommt auch immer darauf an, was für diesen Tag geplant wird und welche Vorstellungen das Brautpaar von ihrem großen Tag haben.

Hochzeitskosten zusammenfassen

Zu Beginn ist es sinnvoll, alle Wünsche und Vorstellung aufzulisten und mit den entsprechenden Kosten zu versehen. Die Höhe der Kosten kann erfragt oder im Internet recherchiert werden. Und die Hochzeitsreise nicht vergessen, denn auf diese fällt ein nicht unwesentlicher Anteil der Kosten zu. Auf eine Hochzeitsreise möchten nämlich die wenigsten frisch Vermählten verzichten.

Kosten für Dekoration nicht vergessen

Viele kleinere Dinge, wie Blumen, Deko allgemein, Versand der Einladungen, eventuelle Menükarten und vieles mehr sollte mit in die Kostenkalkulation einfließen. Denn Ruckzuck haben sich die Kosten erhöht, ohne dass es bemerkt wurde. Immer den Überblick zu behalten ist nicht einfach, daher wird angeraten, mit der Planung so früh wie möglich zu beginnen.

Die kleinen Posten der Kostenplanung also nicht vergessen, so kommen wir nun zu den großen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.