Hippie löst Vintage ab

Vintage, Vintage! So heißt es in fast allen Bereichen, wie der Mode, im Wohnbereich aber auch den alltäglichen Dingen des Lebens. Überall heißt es Vintage.

Im Moment ist auch bei vielen Hochzeiten noch Schleier, Spitze, Rüschen, Blumiges und Romantisches angesagt. Dennoch stellt sich die Frage, ob dies so bleiben wird.

Geht noch mehr Vintage?

Oder ist da etwa ein neuer Trend in Sicht? Schauen wir mal zu den Hippies. Bei den kommenden Hochzeiten heißt es nämlich Feiern im Hippie-Stil. Die 70er sind zurück. Dies zeigt sich auch bei den Hochzeiten. Dennoch muss sich der Romantiker nicht sorgen. Den Vintage-Fans bleiben ihre romantische Feiern auch weiterhin erhalten. 

Die Hippies – kennzeichnend für diese Generation sind die lockere Kleidung

Offene und geflochtene Haare, geschmückt mit Blumen. Luftig und leicht, wie es in den 70er Jahren modetechnisch angesagt war, so zeigt sich der Trend auch heute.

In der Dekoration zeigt sich der Trend ebenfalls, und zwar werden hier vorwiegend Naturmaterialien bevorzugt. Deko aus Holz, Gastgeschenke eingepackt in Leinenstoffsäckchen und kleine Gänseblümchen dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Besonders bei den Brautmoden, ist der Hippie-Trend ebenfalls angekommen

Brautmoden dieser Kategorie sind elfengleich. Die Stoffe sind weiß, leicht transparent und fallen wunderschön locker. Der Bräutigam trägt passend dazu lässige Hosenträger.

Wer es eleganter mag, zeigt sich mutig und wählt eine Fliege. Und die Schuhe - eigentlich sind diese beim Hippie-Look quasi überflüssig. Ein Hippie feiert barfüßig.

Obwohl nicht jeder Trend bis ins Detail umgesetzt werden muss. Schließlich muss auch das Wetter mitspielen und nicht jede Hochzeitslokation ist geeignet, um barfüßig zu gehen.

Feiern wie die Hippies in den 70er Jahren ist möglich, wenn das Paar dies gleich bei der Hochzeitseinladung erwähnt. Die Feiern damals glichen eher Festivals. Über viele Stunden wurde ausgelassen getanzt und gefeiert. Dies ist auch heutzutage, natürlich im kleinen Stil, möglich.

Trends kommen und gehen und müssen nicht immer angenommen werden.

Auch weiterhin sind romantische und klassische Hochzeitsfeiern im Trend und werden es auch bleiben. So bleibt zu sagen, dass zum Vintage-Trend zunächst ein kurzes „Ade“ gesagt werden kann.

Doch wer weiß schon, wann dieser Trend wieder angesagt ist. Schneller als man denkt, sind vergangene Trends wieder absolut „in“.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.