Blog Hochzeitshaus Boos

Hochzeits-Blog rund um Brautkleider, Hochzeitsmode, Hochzeit und Heiraten im Süddeutschen Raum. Finden Sie hier im Blog vom Hochzeitshaus Boos. 

Hochzeits-Blog rund um Brautkleider, Hochzeitsmode, Hochzeit und Heiraten im Süddeutschen Raum. Finden Sie hier im Blog vom Hochzeitshaus Boos.  mehr erfahren »
Fenster schließen
Blog Hochzeitshaus Boos

Hochzeits-Blog rund um Brautkleider, Hochzeitsmode, Hochzeit und Heiraten im Süddeutschen Raum. Finden Sie hier im Blog vom Hochzeitshaus Boos. 

Das Motto „Mittelalter“ oder Feiern im historischen Stil hört sich zunächst vielleicht für den einen oder anderen fremd an. Zumindest für einige Gäste, die dieses Motto auf der Einladung zu einer Hochzeitsfeier lesen.
Die kirchliche Trauung zählt zu den emotionalsten Momenten eines Brautpaars. Noch unvergesslicher wird die Zeremonie, wenn die Kirche entsprechend romantisch dekoriert ist. So kann zum Beispiel, falls vorhanden, der Portalbogen der Kirche mit herrlichen Blumenarrangements geschmückt werden.
Gibt es eine Möglichkeit, um die Gäste vor Langeweile während einer langen Hochzeitsfeier zu bewahren? Diese Frage stellen sich viele Paare, die eine große Anzahl von Gästen eingeladen haben. Bei vielen Gästen kommt es immer vor, dass diese sich untereinander nicht kennen.
Zu einer Hochzeit gehört eine Rede, wie das Salz in der Hochzeits-Suppe und dass JA-Wort am Altar. Traditionell werden Reden vom Bräutigam und vom Brautvater gehalten. Es ergreifen aber auch gerne einmal gute Freunde bei Tisch das Wort.
Zweifelsohne ist die Goldene Hochzeit ein Grund zum Feiern. 50 Jahre gemeinsames Eheglück sind der beste Grund, mit der Familie ein Fest zu organisieren.
Zum Gelingen einer Hochzeitsfeier tragen in erster Linie das Brautpaar sowie viele weitere Helfer mit ihren Ideen bei. Dabei ist eine Idee ausgefallener als die andere. Dies rührt wahrscheinlich daher, dass jede einzelne Hochzeitsfeier besser, größer und schöner sein soll, als diejenigen schon da gewesenen. Dies scheint sich zu einem Trend zu entwickeln.
Eine Hochzeitsfeier kann manchmal ganz schön lang werden. Sie beginnt morgens und endet meist spät in der Nacht. Da ist jeder froh über ein wenig Abwechslung.
Hochzeit – Da denkt man sofort an Romantik, Glück, Liebe. Vor allem auch an Traditionen, wie Verlobung, Polterabend, Junggesellenabschied, Brautmoden, Hochzeitsspiele.
Am Rande der Planung der Hochzeitsfeier steht meist die musikalische Unterhaltung. Vielfach vergessen Brautpaare, sich rechtzeitig um die Musik zu bemühen. Doch eine große Hochzeitsfeier benötigt diese musikalische Untermalung der Feier.
Aus der Abteilung „Leckere Köstlichkeiten für die Hochzeitsfeier“ gibt es seit Neuestem das sogenannte Comfort Food.
Benimm-Regeln – die kennt jeder, zumindest sollte sie jeder kennen. Doch nicht nur auf das Kennen dieser Regeln sollte achtgegeben werden, auch darauf, dass man einige Regeln davon beherzigt.
Heutzutage sind ausgefallene Orte für die Hochzeitsfeier im Trend. Niemand möchte „normal“ heiraten. Jedes Brautpaar möchte mit einem perfekten Ort für die Hochzeit die Gäste beeindrucken, und für sich selbst ein unvergessliches Erlebnis arrangieren. Aber keine Sorge, die traditionsbewussten Brautpaare, die in ihrem Heimatort heiraten, haben sicherlich keine weniger aufregende und erlebnisreiche Hochzeit.