Blog Hochzeitshaus Boos

Hochzeits-Blog rund um Brautkleider, Hochzeitsmode, Hochzeit und Heiraten im Süddeutschen Raum. Finden Sie hier im Blog vom Hochzeitshaus Boos. 

Hochzeits-Blog rund um Brautkleider, Hochzeitsmode, Hochzeit und Heiraten im Süddeutschen Raum. Finden Sie hier im Blog vom Hochzeitshaus Boos.  mehr erfahren »
Fenster schließen
Blog Hochzeitshaus Boos

Hochzeits-Blog rund um Brautkleider, Hochzeitsmode, Hochzeit und Heiraten im Süddeutschen Raum. Finden Sie hier im Blog vom Hochzeitshaus Boos. 

Hochzeitsanzug für den Bräutigam und die Regeln

Für den Bräutigam und die männlichen Hochzeitsgäste gibt es Kleiderregeln. Kaum zu glauben, aber wahr.
Selbstverständlich möchten Sie sich an Ihrem großen Tag von Ihrer besten Seite zeigen. Für einen formvollendeten Auftritt auf dem Weg zum Altar gilt es bei der Wahl des perfekten Brautkleides einiges zu beachten. Wir zeigen Ihnen die beliebtesten Schnittformen und verraten Ihnen, welche Silhouette Ihre Figur optimal in Szene setzen wird.
Maßanzüge kommen wieder zunehmend in Mode. Sie drücken nicht nur Individualität und Stilbewusstsein aus, sondern sitzen schlicht auch deutlich besser als die Stangenware mit ihren festen und nicht für jeden Körper vorteilhaften Konfektionsgrößen. Zudem können Stoffe und Schnitte je nach persönlicher Vorliebe frei variiert und kombiniert werden. Preislich bewegen sie sich jedoch deutlich oberhalb der Konfektionsware und auch die Anfertigung dauert seine Zeit.
Das Motto „Mittelalter“ oder Feiern im historischen Stil hört sich zunächst vielleicht für den einen oder anderen fremd an. Zumindest für einige Gäste, die dieses Motto auf der Einladung zu einer Hochzeitsfeier lesen.
Noch nie von einer Hochzeitstruhe gehört? So geht es wahrscheinlich vielen Menschen. Die Hochzeitstruhe zählt zu den zahlreichen Bräuchen, die sich um die Hochzeit drehen. Wie von einem Brauch nicht anders zu erwarten ist, so ist auch der Brauch der Hochzeitstruhe einige Hundert Jahre alt.
Kleider machen Leute – dies ist es auch bei den Hochzeitsgästen der Fall. Eigentlich müsste man zu diesem Thema nicht viel sagen. Denn es ist selbstverständlich, dass man sich für eine Hochzeitsfeier, zu der man eingeladen ist, auch entsprechend kleidet.
Die guten alten Hosenträger – wer trägt sie heute eigentlich noch? Sie zählten immer schon zu den praktischen Herrenaccessoires, die man unter der Kleidung oftmals nicht zu sehen bekam.
Sind Hosenträger noch zeitgemäß?
So richtig genug kann man von dem Thema Brautmoden nie haben. Auch längst verheiratete Frauen wird es immer wieder warm ums Herz, wenn sie die zauberhaften Roben bestaunen. Die Vielfalt ist unglaublich und es scheint, als würden sich die Designer jedes Jahr aufs Neue übertreffen. Das Brautkleid zählt zu den Kleidern, die bei zukünftigen Bräuten mit größter Sorgfalt ausgesucht werden. An diesem einen Tag möchte die Braut in ihrem Brautkleid glänzen und den Gästen und vor allem auch bei dem Bräutigam ein „Wow“ entlocken.
Accessoires-Trends 2014 in der Brautmodenbranche

Mit Trends werden wir fast jährlich oder sogar mehrmals im Jahr überhäuft. Die wenigsten Trends können sich jedoch halten. Doch dies ist ein anderes Thema. Hier geht es um die Trends in der Brautmodenbranche und hier speziell um die dazugehörigen Accessoires. Oftmals sind es die Accessoires, die der Braut das Gefühl vermitteln, dass ihr Outfit zu hundert Prozent komplett ist.
Wer Anzug trägt, der verzichtet nicht auf eine Krawatte. Es handelt sich um das Accessoire schlechthin für Anzugträger. Im Geschäftsleben ist sie ein Muss und zu allen anderen Gelegenheiten ist Mann mit Anzug und Krawatte immer gut und passend gekleidet. In der Herrenbekleidung ist die Krawatte längst ein fester Bestandteil und ein Klassiker sowieso. Ursprünglich wurde die Krawatte als Schleife um den Hals gebunden, was man dann als eine Fliege bezeichnete. Auch heute noch ist dieser Begriff bekannt.
Dann ist die Zeit gekommen, sich um die Fingernägel zu kümmern. Oder nicht?

Das Brautkleid ist längst ausgesucht, ebenso die Brautschuhe. Der Termin beim Friseur für Haare und Make-up ist ebenfalls gemacht. Wenn dies alles erledigt wurde und dann noch Zeit vorhanden ist, kann sich die Braut noch den neuesten Nail-Trends widmen. Denn auch die Fingerspitzen sollen passend zum Outfit strahlen.
Die Brautmutter – sie spielt eine wichtige Rolle, nicht nur während der Hochzeit, sondern auch vor und nach der Hochzeitsfeier. Für die Eltern einer Braut zählt die Hochzeit ihres Kindes zu einem großen Moment im Leben. Die Eltern sind stolz auf ihr Kind und möchten alles dafür tun, dass die Hochzeitsfeier ein großes Erlebnis für alle Beteiligten wird. Die Brautmutter freut sich hier ganz besonders auf die Zeit der Hochzeitsvorbereitungen, die manchmal mehrere Monate lang dauern kann.
1 von 6